Zum Inhalt springen

Maudie

IRL/CAN 2016, Spielfilm
110 min, DF

Marshalltown, 1937: Als Kind an rheumatischer Arthritis erkrankt, träumt Maudie davon, Malerin zu werden. Auf der Suche nach mehr Selbständigkeit antwortet sie auf die Stellenanzeige des Fischhändlers Everett für eine Haushälterin. Everett ist ein mürrischer Einzelgänger, der Maud schlecht behandelt. Doch allmählich kommen die beiden einander näher und heiraten sogar. Maud beginnt, ihr Heim mit ihren Bildern zu verschönern und wird bald zu einer lokalen Berühmtheit. Eines Tages entdeckt eine amerikanische Touristin Mauds Gemälde, und ihre farbenprächtigen Postkarten und kleinformatigen Gemälde werden bald in New York und Washington ausgestellt.

Maud Lewis (1903 bis 1970) gehört zu den bekanntesten kanadischen Folk-ArtKünstlerinnen. Ihre Jugendzeit verbringt sie als Außenseiterin, ausgegrenzt aufgrund ihres körperlichen Leidens. Aber ihre farbenfrohen Gemälde tragen ihr schließlich den Ruf als einer der führenden Volkskünstlerinnen ihres Landes ein.

Alle Spieltermine:

Mo 07.11.2022 19:00 Uhr Grieskirchen (OÖ)
Do 10.11.2022 19.00 Uhr Gmünd (K)
Do 15.12.2022 19.30 Uhr Lindach (OÖ)
Di 10.01.2023 19.30 Uhr Nussdorf-Debant (T)
So 26.02.2023 19.00 Uhr Kierling (NÖ)
Fr 10.03.2023 19.30 Uhr Neustift (NÖ)
So 19.03.2023 11.00 Uhr Rosenau (NÖ)
Mi 05.04.2023 20.00 Uhr Wolkersdorf (NÖ)

Terminänderungen vorbehalten!

Maudie_2_KL.jpg

 

 

Maudie_1_KL.jpg

© Duncan Deyoung, Courtesy of Mongrel Media

Regie: Aisling Walsh
Drehbuch: Sherry White
Kamera: Guy Godfree
Mit: Sally Hawkins, Ethan Hawke, Kari Matchett, Gabrielle Rose u.a.