Zum Inhalt springen

Erik & Erika

Ö/D 2018, Spielfilm
93 min, OF

1966 beklatscht ganz Österreich die frischgebackene 18jährige Kärntner Weltmeisterin in der Damen-Abfahrt, Erika Schinegger. Aufgrund des organisierten Hormonmissbrauchs, mit dem Sportlerinnen zu hypermaskulinen Kampfmaschinen hochgedopt wurden, führt man vor den olympischen Spielen erstmals Tests zur Geschlechtsbestimmung durch. Von einem Moment auf den anderen wird Erikas wunderbare Welt komplett auf den Kopf gestellt: Die Chromosomenauswertung ist eindeutig – Schinegger ist männlich. Intersexuell geboren, hatte man Erik(a) bei der Geburt vorschnell zum Mädchen erklärt. Der Verband drängt auf eine Anpassungsoperation zur Frau, Erika selbst ist hingegen hin und her gerissen zwischen den Geschlechtern.

Alle Spieltermine:

Fr  18.10.2019, 18:00 Uhr, Frastanz (V)
Fr  18.10.2019, 20:00 Uhr, Frastanz (V)
So 10.11.2019, 18:00 Uhr, Munderfing (OÖ)
Fr  15.11.2019, 20:00 Uhr, Bad Sauerbrunn (B)
Di 19.11.2019, 20:00 Uhr, Langenlois (NÖ)
So 15.12.2019, 20:00 Uhr, Bad Goisern (OÖ)
Fr  07.02.2020, 19:00 Uhr, Hornstein (B)
So 22.03.2020, 11:00 Uhr, Rosenau (NÖ)

Terminänderungen vorbehalten!

Erik_Erika1KL.jpg

 

 

Erik_Erika2KL.jpg

© Lotus-Film/Zeitsprung Pictures

Regie: Reinhold Bilgeri
Drehbuch: Dirk Kämper
Kamera: Carsten Thiele
Mit: Markus Freistätter, Birgit Melcher, Gerhard Liebmann, Anna Posch u.a.