Zum Inhalt springen

Die Kinder des Fechters

FIN/EST 2015, Spielfilm
90 min, DF

Auf der Flucht vor Stalins Geheimpolizei versteckt sich der junge Fechter Endel als Sportlehrer in einem kleinen Küstenstädtchen in Estland und unterrichtet die Kinder im Fechten. Im Umgang mit den Kindern, die durch den Krieg meist vaterlos und verängstigt sind, findet er seine innere Berufung und wird für sie zu einem Vorbild und Vaterersatz. Auch die junge Lehrerin Kadri sieht in Endel mehr als einen Kollegen.

Als die Kinder an einem Fecht-Wettbewerb in Leningrad teilnehmen wollen, muss Endel sich entscheiden: Soll er dem Wunsch der Kinder nachkommen und dabei riskieren, verhaftet zu werden oder ihre Hoffnungen und Träume enttäuschen?

Alle Spieltermine:

Do, 13.10.2016, 19:00 Uhr, Gmünd (K)
Fr, 18.11.2016, 19:30 Uhr, Frastanz (V)
So, 11.12.2016, 15:00 Uhr, Neustift-Innermanzing (NÖ)
Fr, 13.01.2017, 19:30 Uhr, Lichtenegg NÖ)
So, 12.02.2017, 11:00 Uhr, Rosenau (NÖ)
Mo, 13.03.2017, 19:30 Uhr, St. Andrä-Wördern NÖ)
Mi, 05.04.2017, 20:00 Uhr, Wolkersdorf (NÖ)

Terminänderungen vorbehalten!

Die_Kinder_des_Fechters2_medium.jpg

 

 

Die_Kinder_des_Fechters1_medium.jpg

(c) Zorro Film

Regie: Klaus Härö
Drehbuch:
Anna Heinämaa
Kamera:
Tuomo Hutri
Mit: Märt Avandi, Ursula Ratasepp, Lembit Ulfsak, Liisa Koppel u.a.